Partner

Hauptpartner

 

 

 

Partner

 

 

Ausrüster

 

Zusammenarbeit mit Transa

Transa ist der führende Anbieter von Outdoor Artikeln in der Schweiz. Im Mittelpunkt ihres Handelns steht der Kundenwunsch, welche erstklassig beraten und betreut werden. Die Transa verbindet die Reise-, Outdoor- und Bike-Begeisterung und es ist ihr Ziel jeden Besuch in Ihren Läden zu einem authentischen Erlebnis werden zu lassen. Seit einigen Jahren unterstützt die Transa den Biologen und Abenteurer David Bittner  mit Outdoor-Ausrüstung, die er für seine Forschungsarbeit im wilden Alaska braucht. Diese Produkte zeichnen sich durch Innovation und durch Qualität hinsichtlich Funktion, Langlebigkeit und Design aus. Die Transa engagiert sich schliesslich auch über ihre Firmengrenzen hinweg für eine nachhaltige ökologische und soziale Entwicklung, weil sie mit den Ressourcen unseres Planeten sinnvoll und gerecht umgehen will. Link zum Transa Trailer

transa

 

Nikon

„Ich muss schnell und einfach ausdrucksstarke Bilder festhalten können. Mit den Kameras von Nikon gelingt mir dies auf überzeugende Weise.“ Der Naturfotograf David Bittner legt Wert auf eine robuste und zuverlässige Ausrüstung, welche den oft schwierigen Wetterverhältnissen standhalten muss. Das digitale Spiegelreflexkamera-System von Nikon hat ihn überzeugt. Die hohe Bildqualität und Filmaufnahmen von hoher Qualität beim Einsatz in der Wildnis begeistern den Fotografen.

David Bittner freut sich über die neue Zusammenarbeit mit Nikon. Die Geschwindigkeit und Bildqualität der D4 ist schlicht überwältigend und das AF-S NIKKOR 200-400mm f/4G ED VR II hat sich für die Fotographie der Bären extrem gut bewährt.

 

Hüsler Nest

«Für einen bärenstarken Schlaf vertraue ich voll und ganz auf ein Hüsler Nest.»

In den Bergen im Berner Oberland aufgewachsen, verbrachte ich viel Zeit in der Natur. Seit 15 Jahren zieht es mich immer wieder in die Wildnis Alaskas zu den grossen Grizzlybären, wo ich unzählige Nächte auf harten Isomatten im Zelt verbringe. Seit einigen Jahren begleitet mich meine Frau Cécile. Umso wichtiger ist es, dass wir uns Zuhause in ein wohlig bequemes Nest zurückziehen können.

Nachhaltige und ökologische Produkte wie Naturbett von Hüsler Nest sind mir als umweltbewussten und naturverbundenen Menschen äusserst wichtig. Dank unserem Hüsler Nest kann ich nun wie «unsere» Bären wunderbar angenehme Nächte verbringen und muss dabei aufpassen, nicht gleich einen Winterschlaf einzulegen.

Viele Menschen haben grosse Angst vor diesen faszinierenden Tieren. Mit den Begegnungen und dem wachsenden Vertrauen wich diese Furcht jedoch einem tiefen Respekt. Endlich habe ich ebenfalls das Vertrauen und die Erkenntnis für einen natürlichen und gesunden Schlaf mit unserem bärenstarken Hüsler Nest gefunden.

 

Simms

Leidenschaftliche Angler wissen, dass das beste Fischen oft bei schlimmsten Wetterbedingungen stattfindet. Deshalb benutzen Sie die Produkte von Simms, um gegen den Regen, Schnee und starken Wind anzukommen. Simms unterstützt den Bärenforscher David Bittner. „Das mit Abstand wichtigste Kleidungsstück für mich in der Wildnis Alaskas ist nebst einer 3lagigen atmungsaktiven, sowie wasserdichten GoreTex-Jacke, die Wathose von Simms. Diese sind ebenfalls wasserdicht und atmungsfähig, mehr noch, ich kämpfe mich durch das dichte Erlengestrüpp, manchmal bis auf einen Berggipfel. Alles mit derselben äusserst robusten Hose und ohne dass diese nach den Strapazen Risse und Löcher zeigen würde. Nebst den Simms Wathosen habe ich noch ein paar Faserpelzhosen für das Zelt mit dabei. Das muss reichen – und es reicht. David Bittner ist begeistert von der einwandfreien Qualität der Simms Produkte.

„Es gibt schlicht nichts besseres und schon gar nichts vergleichbares.“ Deshalb setzen weltweit die besten Fishing Guides ausschliesslich auf Simms. Simms glaubt daran, dass die beste Anglerkleidung funktionell, ausdauernd und bequem sein muss – auch in den unvorstellbarsten Wetterverhältnissen. David ernährt sich zu einem grossen Teil von selbstgefangenem Fisch und Fliegenfischen gehört seit seiner Kindheit zu seinen Leidenschaften. „Es ist wunderbar sich sein Nachtessen gleich selbst zu fangen – in der unberührten Wildnis Alaskas!“

 

Swarovski Optik

Seit der Gründung vor nunmehr 60 Jahren hat sich SWAROVSKI OPTIK bis heute der Entwicklung und Erzeugung fernoptischer Geräte von höchster Präzision und optischer Brillanz verschrieben, welche dank ihrer Qualität, Langlebigkeit und Wertstabilität über Generationen hinweg erfreuen sollen. Mit der Passion für ein intensives Erleben der Natur und der Vision, die Freude am Sehen und die Faszination für das Verborgene und Schöne näher zu bringen unterstützen wir den bekannten Bärenforscher David Bittner. „Ich bin von der unglaublichen Qualität des Fernglas EL42 begeistert – gestochen scharfe Bilder bis an die Ränder und das selbst bei schlechten Lichtverhältnissen! Für jeden Naturbegeisterten gehört ein Fernglas mit ins Gepäck – zwingend sogar für einen Feldbiologen wie mich. Mit dem Beobachtungsfernrohr ATM 65 HD konnte ich zum ersten Mal im Spätherbst Bären im alpinen Habitat beobachten, z.B. wie sie sich eine Winterhöhle gruben. Ein einmaliges Erlebnis.“

Weltweit vertrauen passionierte Jäger, ebenso wie Natur- und Vogelbeobachter und jene Menschen, die ihre Reise- und Freizeitaktivitäten mit dem Blick durch hochwertige Fernoptik unvergesslich machen wollen, auf die lange Tradition und kompromisslose Qualität der Geräte von SWAROVSKI OPTIK.

 

Hilleberg

Schutz ist ein grundlegendes Bedürfnis. Draußen in der Wildnis steht grundlegend nicht nur für Wetterschutz sondern auch für die Notwendigkeit des Transports. Dies ist der Anlass für die Art und Weise, mit der Hilleberg ihre Zelte baut. Seit Jahren vertraut David Bittner auf die High End Zelte von Hilleberg. Für Hilleberg ist das ideale Zelt eine wohlausgewogene Mischung aus einfachen Prinzipien: Zuverlässigkeit – man muss sich in jeder Lage auf sein Zelt verlassen können; Handhabung – das Zelt muss auch bei starkem Wind, großer Kälte, bei Dunkelheit und mit dicken Handschuhen aufgebaut werden können; Komfort – außer Wasserdichtigkeit sind auch mehr subtile Eigenschaften wichtig, wie gute Belüftung und praxisbezogene Detaillösungen; Vielseitigkeit – die Fähigkeit, alle möglichen Umwelt- bzw. Wettereinflüsse zu bewältigen; und Haltbarkeit – für die Freude am Zelt über lange Zeit. Das trifft sich exakt mit der Philosophie von Bärenforscher David Bittner. „Das Zelt ist für Monate mein Zuhause, denn dort draussen gibt’s keine Hütten. Es ist mein Unterschlupf in Stürmen bei Regen und Kälte, und ich weiss die unübertreffbare Qualität der Hillebergzelte zu schätzen“.

Das Flagschiff unter den Tunnelzelten von Hilleberg ist das Keron GT mit der verlängerten Apsis. Dieses Zelt ist ausgesprochen wildnistauglich für extreme Wetter¬bedinungen, wie sie in Alaska oft anzufinden sind. Zudem benützt der David Bittner ein Hilleberg Akto, für die teils mehrtägigen Ausflüge in die Berge, wo kleinstes Gewicht eine zentrale Rolle spielt. Im Basiscamp wird das kleine Einpersonenzelt als Materialzelt und Aufbewahrungsort der bärensicheren ‚Foodcontainer‘ benutzt.

 

Prijon

Der ‚KODIAK‘ von Prijon ist schnell, sicher und verfügt über ein in dieser Bootsklasse einmaliges Angebot an Stauraum sowie eine sehr geräumige Sitzluke, die besonders für große Paddler interessant ist. Das hohe Volumen ist zudem noch ein weiterer Sicherheitsaspekt bei Touren auf dem Meer. In den letzten Jahren hat sich der KODIAK als Expeditionsboot rund um den Globus etabliert. Diverse Grönland-Expeditionen, die Umrundung des Nordamerikanischen Kontinents oder die Befahrung der gesamten Küste Norwegens sind nur eine kleine Auswahl von Touren, bei denen der KODIAK seine Ausnahmestellung als sicheres und schnelles Seekajak bestätigt hat.

Auf seinen Wildnisreisen wird der Bärenforscher David Bittner durch Prijon unterstützt. „Monatelang in der Wildnis Alaskas unterwegs zu sein, auf sich alleine gestellt, und den Bären auf der Spur zu bleiben wäre für mich ohne Seekajak schlicht unmöglich. Zudem bedürfen die abgelegenen sowie rauhen Küsten der Kodiak Insel und des Katmai Nationalparks eines stabilen und zuverlässigen Kajaks. Oft sind meine Paddeltrips von Bucht zu Bucht mit viel grösseren Gefahren verbunden, als etwa die Bären – vor allem bei den unberechenbaren und schnellwechselnden Wetterbedingungen in Alaska.“ Schliesslich ist das Kajak für den Biologen von zentraler Bedeutung wenn es darum geht sich selbst zu versorgen. Heilbuttangeln vom Kajak ist wohl ein von David erfundenes Hobby.

 

Kokatat

Seit der Erfindung des revolutionär wasserdichten Material von GORE-TEX® fokusiert sich Kokatat auf die Entwicklung und Herstellung einer einzigen Sparte des Outdoor-Bereichs: Paddelsport. Heute ist ‚Kokatat‘, was in einem Indianerdialekt soviel wie ‚Ins Wasser‘ bedeutet, eine der weltweit führenden Marken was Ausrüstung fürs Paddeln anbelangt. Ihre hochwertigen Produkte sind dafür gemacht auch unter Wasser zum Einsatz zu kommen und die GORE-TEX® Trockenanzüge kommen mit lebenslanger Garantie. Mit einem solchen Anzug unterstützt Kokatat den Biologen und Bärenforscher David Bittner. „Der Kokatat Trockenanzug ist eine Art Lebensversicherung für mich, wenn ich an der äusserst abgelegenen Küste des Katmai Nationalparks im kalten Meer unterwegs bin.“

Sicherheit ist der Schlüssel der Kokatat Kunden, der Rettungskräfte und der Küstenwache, welche von Kokatat ausgerüstet werden. Es ist das Ziel von Kokatat die Sorgen und Ängste vom Element Wasser zu beseitigen, so dass wir getrost hinausfahren können. Das Unternehmen steht auch für soziale Gleichheit und wirtschaftliche Lebenskraft in der Region. Im Jahr 2010 wurde Kokatat zum ‚Green Business of the Year‘ der Stadt Arcata (USA) gewählt.

Copyright © 2017 - B.C. Productions GmbH - Dr. David Bittner, Biologe und Bärenforscher - Webseite by dreamproduction.com